Neuigkeiten

Platz 3 in der Gau-Oberliga gesichert
Matthias Fricke liegt mit nur einem 1/2 Ring im Durchschnitt vor Philipp Stratmann und kann sich noch als unser "Frontmann" bezeichnen. Nach ...
mehr... Zoom
Mitglieder der SG Altstadt bei ...
Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften, die am Wochenende in Weidhausen bei Coburg ausgetragen wurden, verfehlte unser Spitzenschütze Rolf ...
mehr... Zoom
Erster Pistolenpokal für Mannschaft der SG ...
An diesem Wochenende fand in Bad Berneck die oberfränkische Seniorenmeisterschaft im Aufgelegtschießen statt. Zu diesem Schießen gingen 5 ...
mehr... Zoom
Strohschießen bei der Schützengilde ...
Strohschießen 2019 kam wieder gut an In Vertretung vom 1. Vorsitzenden Carolus Fischer begrüßte Dominik Schubert die Anwesenden und erklärte den ...
mehr... Zoom
Jahreshauptversammlung der Altstadtschützen
Jahreshauptversammlung bei den Altstadtschützen Am 22.01.2019 fand im Schützenhaus der Schützengilde Bayreuth-Altstadt die diesjährige ...
mehr... Zoom
Dreikönigsschießen wieder ein voller Erfolg
Wieder volles Haus beim Dreikönigsschießen der Altstadtschützen Nachdem 1. Schützenmeister Dominik Schubert die Regularien für das Schießen ...
mehr... Zoom
Einladung des runden Tisches
2 Tage vor dem 3. Advent lud unsere Wirtin "Hanne" die Männer vom "Runden Tisch" zu einer kleinen Jahresabschlussfeier ein. Hanne bedankte sich für ...
mehr... Zoom
Altstadtschützen ehren verdiente Mitglieder
Im Rahmen der Jahresabschlussfeier nahm 2. Vorsitzender Ralf Bauer die Ehrung mehrerer Vereinsmitglieder vor. So wurde 1. Vorsitzender Carolus ...
mehr... Zoom

Matthias Fricke liegt mit nur einem 1/2 Ring im Durchschnitt vor Philipp Stratmann und kann sich noch als unser "Frontmann" bezeichnen.

Nach Abschluss der diesjährigen Rundenwettkämpfe mit der Luftpistole hat sich unsere Mannschaft den hervorragenden 3. Platz in der Gau-Oberliga gesichert. Dies wurde durch unser Team mit den Stammschützen Philipp Stratmann (14 Einsätze und einem Ø von 354,5 Ringe) und Matthias Fricke (12 Einsätze und einem Ø von 355,0 Ringen) möglich. Weiterhin trugen Matthias Eimer mit ebenfalls 14 Einsätzen und einem Ø von 336,7 Ringen und Carolus Fischer mit 13 Einsätzen und einem Ø von 328,1 Ringen zu diesesm hervorragenden 3. Platz bei. Angela Herz war aufgrund ihres Studiums nur 2 Mal im Einsatz und brachte es auf einen tollen Ø von 354,5 Ringen. Oskar Wank kommt mit seiner neuen Waffe auch so langsam in die Gänge und wird voraussichtlich im kommenden Jahr die Mannschaft unterstützen.

Die Schützengilde gratuliert den beteiligten Schützen herzlich zu diesem tollen Erfolg.

von links Carolus Fischer, Angela Herz, Plilipp Stratmann, Matthias Eimer, Matthias Fricke und Oskar Wank

Oskar Wank
Pressewart

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften, die am Wochenende in Weidhausen bei Coburg ausgetragen wurden, verfehlte unser Spitzenschütze Rolf Schumann nur um ein Zehntel Ringe den Bezirksmeistertitel im aufgelegten Pistolenschießen.
Obwohl Rolf die erste Serie sehr "bescheiden" hinter sich brachte, gelang es ihm aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung in den Wettkampf zurückzufinden und sich von Serie zu Serie klar zu steigern. Von 92,5 über 99,0 bis 101,0 Ringe brachten ihm das Gesamtergebnis von 292,5 Ringe und somit den Bezirksvizemeistertitel in der Klasse Senioren III.
Aufgrund der bisherigen Qualifikationsergebnisse dürfte dieses Ergebnis locker zur Qualifikation zur Bayerischen Landesmeisterschaft reichen.

Wenngleich unser neues Mitglied Wolf-Dieter Hartan diesen Wettkampf noch für seinen alten Verein geschossen hat, darf es nicht unerwähnt bleiben, dass wir mit ihm einen absoluten Spitzenschützen im aufgelegten Pistolenschießen in unseren Verein aufgenommen haben. Er hat es geschafft, das zweitbeste Ergebnis der gesamten Meisterschaft zu schießen. Mit dem absoluten Traumergebnis von 304,3 Ringen wurde er klarer Bezirksmeister in der Klasse Senioren V. Da auch unser Mitglied Oskar Wank für seinen alten Verein noch an den Start ging, soll es nicht unerwähnt bleiben, dass auch er den Titel des Bezirksmeisters mit 295,1 Ringen erkämpft hat. Diese Ergebnisse sind ein gutes Vorzeichen für die kommenden Meisterschaften für unsere Pistoleros.

Die Schützengilde gratuliert herzlich zu diesen Erfolgen.

Oskar Wank                                           Wolf-Dieter Hartan                                         Rolf Schumann
Bezirksmeister Sen. IV                           Bezirksmeister Sen. V                                     Bezirksvizemeister Sen. III

Pressewart SG Altstadt

 

An diesem Wochenende fand in Bad Berneck die oberfränkische Seniorenmeisterschaft im Aufgelegtschießen statt. Zu diesem Schießen gingen 5 Mannschaften aus Oberfranken an den Start. Da das aufgelegte Pistolenschießen in den 4 oberfränkischen Gauen leider nur vom Gau Süd wettkampfmäßig bestritten wird, war es dann nicht verwunderlich, dass alle 5 Mannschaften aus dem Gau Süd kamen. Es bestand dann auch kein Zweifel daran, dass die 1. Mannschaft der SG Bad Berneck, die sich erst in diesem Jahr aus Spitzenschützen dreier Vereine gebildet hat, als erster Anwärter auf den Sieg eingestuft werden musste.

Da diese Mannschaft mit dem amtierenden Deutschen Meister Valerius Rack (310,4 Ringe) und dem noch im letzten Jahr für die JVA Bayreuth schießenden Helmut Köhler (303,6 Ringe) an den Start ging, war die halbe Miete bereits eingefahren. Peter Baldauf komplettierte die Mannschaft mit einem akzeptablen Ergebnis von 297,0 Ringen und machte damit den 1. Platz in der Mannschaftswertung fest.

Leider musste unsere Mannschaft kurzfristig auf unseren Spitzenschützen Rolf Schumann krankheitsbedingt verzichten, weshalb unser Neumitglied Karl Simon einspringen musste. Karl überraschte sehr angenehm mit hervorragenden 295,3 Ringen und trug ebenso wie Wolf-Dieter Hartan (293,3 Ringe) und Oskar Wank mit 297,2 Ringe zum hervorragenden 2. Mannschaftsplatz bei.

Zum 3. Platz in der Mannschaftswertung hatte unsere Mannschaft immerhin 17,4 Ringe Vorsprung und verwies somit die 2. Mannschaft der SG Bad Berneck auf den 3. Rang.

Am Ende reichte es Oskar Wank in der Einzelwetung auf den 3. Platz, wofür er die Bronzemedaille erhielt. Somit kann ein äußerst positives Fazit für den 1. Mannschaftswettkampf unserer Gilde gezogen werden; die Feuertaufe wurde hervorragend bestanden.

Oberfränkische Seniorenmeisterschaft 2. Platz

Unsere Mannschaft mit Karl Simon, Oskar Wank und Wolf-Dieter Hartan

Siegerehrung mit Bürgermeister Zinner (li.) und Seniorenobmann Reinhard Mohr (mitte)

Oskar Wank
Pressewart

Strohschießen 2019 kam wieder gut an

In Vertretung vom 1. Vorsitzenden Carolus Fischer begrüßte Dominik Schubert die Anwesenden und erklärte den Ablauf des Schießens. Ganz besonders wurden die 3. Bürgermeisterin Dr. Beate Kuhn und Stadtrat Stephan Müller herzlich begrüßt.

Insgesamt haben sich in diesem Jahr 43 Personen am Strohschießen der Schützengilde Bayreuth-Altstadt beteiligt, das in gewohnt hervorragender Organisation von 1. Schützenmeister Dominik Schubert ausgearbeitet wurde. Unterstützt wurde er von seinen Schützenmeistern Karl-Heinz Schmitt und Matthias Eimer, die u.a. auch für die Sicherheit im Schießstand sorgten.

Geschossen wurde auf verschiedene Motivscheiben, wobei niemand wusste, wohin gezielt werden sollte, um die maximale Punktzahl zu erreichen. Aufgrund der hohen Anzahl von Bewerbern herrschte zeitweise großer Andrang im Schießstand und die Schützenmeister hatten alle Hände voll zu tun, um ein sicheres Schießen über die Bühne zu bringen. Schließlich waren auch einige Teilnehmer dabei, die zuvor noch nie eine Waffe in Händen hielten.

Nach Abschluss des Wettkampfes haben die Damen um Maritta Kroh eine lange Tafel mit verschiedenen Brotzeiten angerichtet, die von den Gewinnern in der Reihenfolge der Platzierung ausgesucht werden konnten. Natürlich kam es dann auch vor, dass die Brotzeiten an den Tischen ausgetauscht wurden und schließlich jeder das bekam, das er am liebsten auf seinem Speisezettel hatte.

Neben Rosalie Christel, die für die Kaffee- und Kuchentheke verantwortlich war, konnte sich unsere Schützenwirtin Hannelore Hagen an diesem Tag über Arbeit nicht beklagen, die für die Getränke zuständig war.

Erster Sieger an diesem Nachmittag wurde Heinrich Retsch mit 135 Punkten. Dicht gefolgt von Silvia Müller, die 129 Punkte erreichte. Knapp dahinter reihte sich Ehrenvorsitzender Günter Döring mit 125 Punkten ein. Alfred Lang und Oskar Wank belegten die Plätze 4 und 5 mit 122 bzw. 121 Punkten.



Sieger 2019 v.li. 2. SM Matthias Eimer, Stadtrat Stephan Müller,
1. Sieger Heinrich Retsch, 2. Sieger Silvia Müller, 3. Sieger Günter
Döring und 1. SM Dominik Schubert


Dominik mit Lisa bei der Arbeit                       Honoratioren am runden Tisch


Ehrengäste Dr. Beate Kuhn, Stadtrat Stephan Müller mit Ehrenmitglied
Siegfried Stahlmann und Gattin


auch Mexikaner waren da                                       Fam. Müller im Einsatz


Karl-Heinz hat alles im Griff                               Treue Gäste


Mann am Gewehr                            der Ferrari stand im Hof


es wurde gezockt                                             aber auch geschossen


es reichte leider nur zum 9. Platz                        Treffpunkt im ..............kabinett

 

Oskar Wank
Pressewart

 

 

Back to Top