Neuigkeiten

Schützenkirchweih übertraf alle Erwartungen
Schützenkerwa 2018 mit Rekordbesuch Obwohl die Altstadtschützen in diesem Jahr mit einem Rekordaufgebot an Helfern in den ersten Kerwatag ...
mehr... Zoom
Rolf Schumann wieder ganz vorne
Erfolgreicher Tag für Rolf Schumann Bei der diesjährigen Seniorenmeisterschaft des Bayerischen Schützenbundes für Auflageschützen konnte Rolf ...
mehr... Zoom
Sommerfest 2018 der Schützengilde Altstadt
Sommerfest der Altstadtschützen 2018 wieder ein Volltreffer Am 28.Juli feierte die Schützengilde Altstadt auf dem Gelände an der Spitzwegstraße ...
mehr... Zoom
Hauptschießen 2018 Ergebnisliste
Am diesjährigen Hauptschießen der Schützengilde Altstadt e.V. haben 165 Schützen teilgenommen.Die Vorstandschaft der Schützengilde ...
mehr... Zoom
Hauptschießen abgeschlossen
Die Schützengilde Altstadt hat ihr diesjähriges Hauptschießen beendet und bedankt sich sehr herzlich bei allen, die uns besucht haben. Ab 22.05.18 ...
mehr... Zoom
Biergarten neu gestaltet
Unter der Organisation unseres Ehrenvorsitzenden Günter Döring haben sich in dieser Woche 5 Oldies aus unserem Verein (insgesamt 355 Jahre) am ...
mehr... Zoom
LP- Mannschaft beendet die Rundenwettkämpfe
 Klassenerhalt gesichert Mit einem Ringdurchschnitt von 1356,4 Ringen und einem Punktestand von  6 : 14 Punkten beendete unsere Mannschaft auf ...
mehr... Zoom
Programm für das Hauptschießen 2018
Die Schützengilde Altstadt hat wieder ein atraktives Programm zusammengestellt und lädt hierzu alle Schützenfreunde aus nah und fern herzlich ein. ...
mehr... Zoom

Im gut besuchten Schützenheim begrüßte erster Schützenmeister Dominik Schubert in Vertretung von Vorsitzenden Carolus Fischer die Gäste.
Zur Ermittlung der heiligen drei Könige wurde nach dem sog. DSB-Modus (fehlende Ringe von 10 Schuss auf 100 plus Teiler in dieser Serie) geschossen. Wenn jemand mit seinem ersten Ergebnis nicht zufrieden war, konnte er weitere Serien kaufen und somit sein Ergebnis verbessern. Dadurch herrschte im Schießstand großer Andrang, denn manche konnten es nicht fassen, dass andere besser waren als sie.
Da die Anzahl der Teilnehmer gegenüber der vorjährigen Rekordbeteiligung leicht rückläufig war, konnten die Schützenmeister frühzeitig zur Bekanntgabe der Sieger schreiten, bevor das Essen von ihnen serviert wurde.
Der 2. Vorsitzende Ralf Bauer hat sich mit seinen Helferinnen gegenüber der in den letzten Jahren üblichen gemeinsamen Brotzeit eine Überraschung ausgedacht. Es gab in diesem Jahr Krenfleisch mit Klößen, das allen sehr gut geschmeckt hat.
Dominik Schubert machte es wieder einmal spannend, indem er die Gewinner zuerst gar nicht namentlich benannte, sondern diejenigen aufforderte nach vorne zu kommen, die im Zuge der bisher Verlesenen noch nicht genannt waren. So begaben sich Karl-Heinz Schmitt, Rolf Schumann und Oskar Wank zu den Schützenmeistern.
In diesem Jahr wurde mit 66,3 Punkten Oskar Wank zum König Balthasar ernannt. 54,0 Punkte erreichte Rolf Schumann und wurde somit König Melchior. Den 1. Platz und somit als König Caspar bekanntgegeben, belegte Karl-Heinz Schmitt mit 44,2 Punkten. Die Sieger erhielten aus den Händen der Schützenmeister gravierte Glaspokale.
Auf den Plätzen 4 bis 6 folgten der Ehrenvorsitzende Günter Döring, Jungschütze Martin Kromm und die Frau, die für die Getränkeversorgung zuständig war, Hannelore Hagen.


li. 1. Pl. Karl-Heinz Schmitt, Mitte Oskar Wank 3. Pl. re. Rolf Schumann 2. Pl.




Frauenpower mit 1. Schützenmeister Dominik Schubert

 

Oskar Wank
Pressewart SG Altstadt

Back to Top