Neuigkeiten

Coronaeinschränkung
Liebe Mitglieder aufgrund der dramatischen Entwicklung in Sachen Corona müssen wir ab sofort den Schießbetrieb einstellen. Unsere Gaststätte ...
mehr... Zoom
Bratapfelschießen 2021
Gute Beteiligung beim Bratapfelschießen trotz Corona Unter strenger Einhaltung der Coronaregeln fand das traditionelle Bratapfelschießen auch in ...
mehr... Zoom
Glückwünsche für Günter Hampel
Günter Hampel wurde 80 Die Schützengilde gratuliert unserem langjährigen Mitglied Günter Hampel herzlich zum 80sten Geburtstag. Wenn er auch ...
mehr... Zoom
Coronaregeln neu festgelegt
Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern, auf Grund der Umstellung der Corona-Ampel auf ROT, ist es leider ab morgen (Dienstag, 9.11.2021) nur ...
mehr... Zoom
Coronaregeln verschärft
Liebe Schützenschwestern und -brüder, aufgrund der rasant steigenden Coronainfektionen sind auch wir gezwungen beim Schießbetrieb und vor allem ...
mehr... Zoom
Anna Hacker verstorben
Wir trauern um unsere Schützenschwester Anna Hacker Anna Hacker hielt seit 27 Jahren unserem Verein die Treue. In all diesen Jahren zeigte sie sich ...
mehr... Zoom
Titel für Oskar Wank auf Deutscher Meisterschaft
Am Wochenende fand in Hannover die Deutsche Meisterschaft im Pistolen-Auflageschießen statt. Unsere Vereinsfarben wurden von Oskar Wank vertreten, ...
mehr... Zoom
Slobodan Stahlmann verstorben
Über 27 Jahre war Slobodan Stahlmann Mitglied in unserem Verein. Fast jeden Dienstag und Freitag saß er an seinem Platz vor der Theke und genoss ...
mehr... Zoom

Am Wochenende fand in Hannover die Deutsche Meisterschaft im Pistolen-Auflageschießen statt. Unsere Vereinsfarben wurden von Oskar Wank vertreten, der sich in zwei Disziplinen qualifiziert hatte.
Am Donnerstag, dem Anreisetag wurde Sportpistole am späten Nachmittag geschossen. Mit einer 45er Auftaktserie konnte Oskar nicht ganz zufrieden sein. Er konnte sich aber steigern und schoss 50 in der 2. Serie. Es folgte eine 49er und zum großen Erstaunen von Oskar eine 39er Serie, weil angeblich ein Schuss nicht die Scheibe getroffen haben soll. Oskar erhob sofort gegen diese Wertung Einspruch, da er sicher war, keinen Fehler geschossen zu haben. Die Scheibenkontrolleure bestanden jedoch auf dieser Feststellung nach erfolgter Überprüfung. In der 2. Instanz wurde die Hallenleitung hinzugezogen, die ebenfalls der Meinung waren, dass ein Schuss fehlen würde. Nun blieb unserem Spitzenschützen nur noch die Möglichkeit, schriftlichen Protest gegen diese Wertungen einzulegen, der vom höchsten Kontrollorgan des DSB zu behandeln war. Dass die nächsten Stunden reine Nervensache für unseren Ossi waren, muss wohl nicht weiter erläutert werden. Nach der Rückkehr vom Hotel zum Schießstand gab es für Ossi nur einen Weg; zur Ergebnisanzeige. Nun war die Freude riesig, als er sah, dass er Platz 3, ringgleich mit Platz 2 erreicht hatte. Ihm wurde nachträglich der vermeintliche Fehler als 10 gewertet. Somit hat sich seine Ausdauer und Hartnäckichkeit bestätigt.

Mit der Luftpistole haderte Ossi eigentlich nur mit der ersten Serie, die ihm sehr bescheidene 98,6 Ringe einbrachte, weil er ganz und gar nicht in den Wettkampf gefunden hat. Zum Ende standen dann doch noch 303,4 Ringe am Monitor. Schließlich fehlten ihm nur winzige 1,4 Ringe auf Platz 2. Dennoch konnte Ossi mit dem Gesamtergebnis zufrieden nach Hause fahren.

 
Sportpistole Platz 3

 

Back to Top