Neuigkeiten

Protektoratsabzeichen für Ralf Bauer
Höchste Schützenauszeichnung für Ralf Bauer Ralf Bauer ist seit 1974 Mitglied der Schützengilde Altstadt Bayreuth. Hier ist er seit vielen ...
mehr... Zoom
Bratapfelschießen
Liebe Mitglieder der SG Altstadt Bayreuth Nach längeren Diskussionen in der letzten Ausschusssitzung und der Suche nach einem Ausweichtermin ist es ...
mehr... Zoom
Schützenausflug führte nach Meißen
Schützenausflug wieder ein voller Erfolg Unter der bewährten Organisation und Führung unseres zweiten Schützenmeisters Karl-Heinz Schmitt ging ...
mehr... Zoom
Schützenkirchweih voller Erfolg
Schützenkirchweih nach Corona-Pause wieder gut verlaufen Die Altstadtschützen haben es unter neuer Führung wieder geschafft, eine ...
mehr... Zoom
Könige luden zu Tisch
Bei der diesjährigen Königsfeier, die von unseren Königen Rolf Schumann (Pistole) und Matthias Eimer (Gewehr) organisiert wurde, war ein volles ...
mehr... Zoom
Bayerischer Vizemeister kommt von den ...
Bei den diesjähringen Herbstmeisterschaften des BSSB überzeugte wieder einmal unser Schriftführer Oskar Wank, dass er nicht nur mit der ...
mehr... Zoom
Schützenausflug nach Meißen
Unser Schützenbruder Karl-Heinz Schmitt hat es wieder einmal unter großer Anstrengung  geschafft, einen Schützenausflug zu organisieren.Geplant ...
mehr... Zoom
Schützenkirchweih steht vor der Tür
Liebe Mitglieder und Freunde der SG Altstadt Wie in alten Zeiten werden wir in diesem Jahr wieder eine Schützenkirchweih in unseren Räumen an der ...
mehr... Zoom

Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,

auf Grund der Umstellung der Corona-Ampel auf ROT, ist es leider ab morgen (Dienstag, 9.11.2021) nur noch für vollständig Geimpfte und Genesene möglich, den Schießsport zu betreiben. Daher müssen leider alle Ungeimpften und nicht Genesene eine Pause vom Schießsport einlegen.
Sobald die Ampel wieder zurück auf gelb springt, könnt ihr wieder zum Schießen kommen. Wir informieren hier, sobald sich etwas ändert.
Die Gaststätte kann weiterhin unter Einhaltung von 3G+ besucht werden.
Alle Teilnehmer am Fernwettkampf, die jetzt nicht mehr schießen dürfen, können die Ergebnisse nachreichen, sobald es wieder möglich ist.
 
Mit Schützengruß

Matthias Eimer, 1. Schützenmeister

Liebe Schützenschwestern und -brüder,

aufgrund der rasant steigenden Coronainfektionen sind auch wir gezwungen beim Schießbetrieb und vor allem in der Gaststätte unseres Schützenhauses die von den Verwaltungsbehörden und dem Schützenbund vorgegebenen Regelungen strikt einzuhalten.
So gilt ab Montag, 08.11.2021 die FFP 2, bzw. der KN 95 Maskenpflicht. So muss sich auch jeder Besucher des Schützenheimes der sog. 3G-plus-Regel unterwerfen. Das heißt er muss vollständig geimpft oder genesen sein, bzw. einen negativen PCR- Test vorlegen. Da über die Ablaufzeit des Tests unterschiedliche Regelungen bestehen, ist es sinnvoll sich bei der Testung über die entsprechende Gültigkeitsdauer zu informieren.

Im Schützenhaus einschließlich der Gaststätte sind die nachfolgend abgebildeten Symbole ausgehängt und zu beachten.

Die bisher angekündigten Veranstaltungen (Bratapfelschießen und Jahresabschlussfeier) finden, wie geplant statt, soweit nicht neue Regeln erlassen werden.

 

Am Wochenende fand in Hannover die Deutsche Meisterschaft im Pistolen-Auflageschießen statt. Unsere Vereinsfarben wurden von Oskar Wank vertreten, der sich in zwei Disziplinen qualifiziert hatte.
Am Donnerstag, dem Anreisetag wurde Sportpistole am späten Nachmittag geschossen. Mit einer 45er Auftaktserie konnte Oskar nicht ganz zufrieden sein. Er konnte sich aber steigern und schoss 50 in der 2. Serie. Es folgte eine 49er und zum großen Erstaunen von Oskar eine 39er Serie, weil angeblich ein Schuss nicht die Scheibe getroffen haben soll. Oskar erhob sofort gegen diese Wertung Einspruch, da er sicher war, keinen Fehler geschossen zu haben. Die Scheibenkontrolleure bestanden jedoch auf dieser Feststellung nach erfolgter Überprüfung. In der 2. Instanz wurde die Hallenleitung hinzugezogen, die ebenfalls der Meinung waren, dass ein Schuss fehlen würde. Nun blieb unserem Spitzenschützen nur noch die Möglichkeit, schriftlichen Protest gegen diese Wertungen einzulegen, der vom höchsten Kontrollorgan des DSB zu behandeln war. Dass die nächsten Stunden reine Nervensache für unseren Ossi waren, muss wohl nicht weiter erläutert werden. Nach der Rückkehr vom Hotel zum Schießstand gab es für Ossi nur einen Weg; zur Ergebnisanzeige. Nun war die Freude riesig, als er sah, dass er Platz 3, ringgleich mit Platz 2 erreicht hatte. Ihm wurde nachträglich der vermeintliche Fehler als 10 gewertet. Somit hat sich seine Ausdauer und Hartnäckichkeit bestätigt.

Mit der Luftpistole haderte Ossi eigentlich nur mit der ersten Serie, die ihm sehr bescheidene 98,6 Ringe einbrachte, weil er ganz und gar nicht in den Wettkampf gefunden hat. Zum Ende standen dann doch noch 303,4 Ringe am Monitor. Schließlich fehlten ihm nur winzige 1,4 Ringe auf Platz 2. Dennoch konnte Ossi mit dem Gesamtergebnis zufrieden nach Hause fahren.

 
Sportpistole Platz 3

 

Unser traditionsreiches Bratapfelschießen wird es  in diesem Jahr wieder geben. Es findet am 20.11. ab 17.00 Uhr statt. Es wird ein kräftiges Essen geben, das von unserer Hanne zubereitet wird. Das Schießen wird von unseren Schützenmeistern gestaltet und wird gegen 18.00 Uhr beginnen. Im Verlauf des Abends können sich die Gäste auch kulinarisch von unserer Daniela Fischer verwöhnen lassen. Sie wartet wieder mit viel Süßem, Eis und natürlich mit Brätäpfeln nebst Beilagen auf.

Die Vorstandschaft weist darauf hin, dass die z.Z. der Veranstaltung geltenden Coronaregeln einzuhalten sind und alle nicht bereits registrierten Gäste Nachweise mit sich führen müssen, die eine doppelte Impfung oder einen Genesungsbescheid bestätigen.

Auf Euer hoffentlich zahlreiches Erscheinen freut sich die Vorstandschaft.

Back to Top