Unter den bisher fast 1500 Schützen aus nah und fern haben auch 6 Mitglieder der Schützengilde Altstadt das diesjährige Oktoberfest-Landesschießen besucht.
Mit einem Kleinbus brachte der Ehrenvorsitzende Günter Döring seine Leute sicher nach München und auch wieder nach Hause.
Bereits kurz nach 10.00 Uhr hatte die Gruppe den U-Bahnparkplatz in Garching erreicht und wurde unter der ortskundigen Führung von Oskar Wank zum Schützenzelt geleitet. Bereits gegen 11.00 Uhr hatten alle Teilnehmer einen Stand zugewiesen bekommen und konnten das umfangreiche Schießprogramm absolvieren.
Den richtig großen "Kracher" in Form eines Superteilers konnte allerdings keiner erzielen, so dass im Anschluss an das Schießen doch eher die Gemütlichkeit und die Genüsse im Vordergrund standen.
Dank der zuverlässigen Buchung des Tisches durch den stellvertretenden Gauschützenmeisters Thomas Höflich, war unser Tisch reserviert und niemand musste lange suchen, um seine Maß oder das Essen in Ruhe zu genießen.
Natürlich stand auch ein Wiesenrundgang mit Besuch des Riesenrades bei einzelnen auf dem Programm.
Welche Plätze nach Abschluss des Schießens belegt wurden, steht erst nach Ende des Oktoberfestes fest.

Oskar Wank, Pressewart

 

 

 

 

Back to Top